Zweitägiger Marinera-Workshop in Düsseldorf im Juli

Vom Veranstalter des schönen peruanischen Sommerfestes haben wir einen Hinweis auf einen zweitägigen Marinera-Workshop in Düsseldorf erhalten, vom 9. bis 10. Juli 2011. Anbei der Text des Veranstalters mit den Details auf Deutsch und Spanisch. Weitere Informationen beim unten genannten Kontakt.

Dritter Marinera Tanz Workshop in Düsseldorf

Für alle, die unseren Nationaltanz lieben, den „Marinera“.

Geführt von : Tanzlehrer Giancarlo Díaz

Samstag 9. und Sonntag 10. Juli 2011

im Zentrum-Plus (Pestalozzihaus)
Grafenberger Allee 186
40237 Düsseldorf

Samstag 9.7.2011: von 12:30 bis 19:00 Uhr
Sonntag 10.7.2011: von 12:00 bis 17:00 Uhr

Unterricht: Für Kinder und Erwachsenen
Privat Unterricht für Einzelne oder in Paaren nur mit Voranmeldung.

Der Workshop schließt mit einen Marinera-Tanzvorführung.

Alle Tanzschüler, die an den Workshop teilgenommen haben, sind dabei auf die Bühne eingeladen.

Wir laden dich herzlich ein, zwei Tagen unseres wunderschönen Tanzes zu genießen.

Peruanische Spezialitäten sind angekündigt.

Information und Anmeldung: Sra. Sonia Matute Tel. 0211/4402388

Handy: 01746491631 oder Email: amaliser@yahoo.de

Hier der Flyer zu der Veranstaltung (als PDF) mit Bild und folgendem Originaltext auf Spanisch:

Para todos los amantes de nuestro baile nacional del Perú, “Marinera”

Dirigido: por el profesor, Campeón de campeones Giancarlo Díaz.

Sábado 9 y domingo 10 de Julio.

En : Zentrum-Plus (Pestalozzihaus)
Grafenberger Allee 186
40237- Düsseldorf

Sábado 9 de : 12 : 30 a 19 : 00
Domingo 10 de : 12 : 00 a 17 : 00

Clases : para ninos y adultos.

Clases: para parejas é individuales ;

sólo con anticipación.

El taller se cierra: con una demostración de Nuestra Marinera.

A todos: los alumnos que hayan participado los dos días del taller; los
invitamos también a demostrar lo aprendido.

Te invitamos: a disfrutar de dos días maravillosos con nuestro hermoso
baile.

Podrás: degustar algunas especialidades peruanas.

Informaciones é inscripciones : Sra. Sonia Matute Tel. 0211/4402388

Handy: 01746491631 o escribir al correo: amaliser@yahoo.de

Peruanisches Sommerfest in Düsseldorf am 4.6.2011

Typisches Marinera-Tanzpaar

Ein besonderer Tipp der Latinlife-Redaktion:

Am Samstag, den 4.6.2011, gibt es in Düsseldorf ein peruanisches Sommerfest mit einem afroperuanischen Tanzworkshop und Tanzshow, Livemusik und peruanischen Spezialitäten. Veranstaltet wird das Fest von der Gruppe „Así es mi Perú“ aus Düsseldorf.

Der afroperuanische Workshop, bei dem in den Tanz „Festejo“ eingeführt wird, findet vormittags von 11:15 bis 13:15 Uhr in dem Gemeindesaal der St. Adolfus Kirche, Kaiserswerther Str. 62, 40474 Düsseldorf, statt. Der Workshop wird geleitet von der erfahrenen Tänzerin Pilar de la Cruz, ein früheres Mitglied der bekannten peruanischen Gruppe Perú Negro. Infos und Anmeldung bei der Organisatorin Sonia Matute de Setzke, Telefon 0174-6491631 oder per E-Mail an amaliser@yahoo.de.

Am Nachmittag desselben Tages wird die Veranstaltung von 15:00 bis 20:00 Uhr mit einer Marinera- und Festejo-Tanzshow der Gruppe „Así es mi Perú“ und Livemusik auf der „Guitarra“ und dem peruanische Instrument Cajon forgesetzt. Dazu ist leckeres peruanische Essen angekündigt. Die Eintritt am Nachmittag ist frei. Info hierzu ebenfalls bei der obigen Kontaktadresse.

Latinlife.de-Kalender

Zum neuen Jahr haben wir die alte, etwas vernachlässigte Termine-Seite durch den Latinlife.de-Kalender abgelöst. Noch steht nicht viel drin: den Start machen die gesetzlichen Feiertage von Peru und der Termin der kommenden Präsidenten- und Kongress-Wahl (10. April 2011).

In den Kalender sollen aufgenommen werden: Konzerte, Parties, Ausstellungen, Veranstaltungen und andere Events mit Lateinamerika-Bezug rund in Düsseldorf, Deutschland und dem Rest der Welt – mit Schwerpunkt Peru. Ich freue mich über Veranstaltungshinweise von Lesern und nehme diese gerne in meinen Kalender auf, wenn sie (a) einen für mich interessanten Bezug zu Lateinamerika haben und (b) in Düsseldorf und Umgebung stattfinden oder besonders attraktiv oder interessant sind.

Der Kalender basiert auf der Kalender-Technologie von Google und kann auch „abonniert“ werden. Dazu hält Google reichlich Informationen bereit.

Album und Deutschlandtour von Jarabe De Palo im Mai 2009

Meine spanische Lieblings-Rockband „Jarabe De Palo bringt heute, am 13.5.2009, ihr neues Album „Orquesta Reciclando“ auf den deutschen Markt – nach einem erfolgreichen Start in Spanien, wo es schon seit März verkauft wird. Der Albumname ist Programm: „Reciclar“ heißt nämlich „recyceln“ – und das Album besteht tatsächlich mehrheitlich aus bekannten Ohrwürmern der Band, alle im eigenen Studio komplett neu aufgenommen, darunter z.B. „La Flaca“, der Titelsong von dem millionenfach verkauften Album von 1997, „A Tu Lado“ vom letzten Album „Adelantando“, das als „Best Latin Rock Album“ und „Best Pop Album“ für den (Latin-) Grammy nominiert war, und 13 weitere alte Stücke. Auch ein neuer Track ist dabei, „Mucho más, mucho mejor“ – insgesamt bietet das Album rund eine Stunde tanzbare Rockmusik bzw. „Mestizo“-Musik, was laut Pressemeldung eine Mischung aus Rock, Blues, Funk, Pop, Flamenco, kubanischem Son, puertoricanischer Salsa, Samba und Bossanova ist. Also alles dabei. Neu: erstmals mit Saxofon-Begleitung.

Die Band hat sich aus den „Klauen“ der multinationalen Musikkonzerne befreit und ihr eigenes Label gegründet, Tronco Records, und das neue Album ist die erste Produktion desselben, praktisch der Auftakt für ein neues Kapitel.

Extra-Tipp: Die Band tourt mit siebenköpfiger Bühnenbesetzung Ende Mai durch Deutschland (und Nachbarn) – und live sollen sie sehr gut sein. Hier die Daten:

  • 22.05.2009 – Bern / Bierhübli (CH)
  • 23.05.2009 – Innsbruck / Treibhaus (A)
  • 24.05.2009 – Linz / Posthof (A)
  • 26.05.2009 – München / Muffathalle
  • 27.05.2009 – Köln / Gloria
  • 28.05.2009 – Berlin / Kesselhaus
  • 29.05.2009 – Bremen / Schlachthaus
  • 30.05.2009 – Hamburg / Fabrik
  • 01.06.2009 – Amsterdam, Melweg
  • 02.06.2009 – Brüssel, Ancienne Belgique
  • 03.06.2009 – Zurich, Kaufleuten

(Angaben ohne Gewähr)

Die Homepage von Jarabe De Palo ist für das neue Album neu gestaltet worden, ein kleines rotes Schmuckstück in Flash. Alle Songs des Albums kann man sich hier anhören. Schade nur um die alte gelbe Seite, die war auch sehr schön.

Mehr hier bei:

Festival EchoLatino 2008

Festival-Echolatino-2008.jpg
Festival Echolatino 2008

Zum zweiten Mal lädt echolatino zum „Gran Latin Festival EchoLatino“ in die Grugahalle nach Essen ein. Am 30. August 2008 stehen rund acht Stunden Livemusik von folgenden Gruppen aus Lateinamerika und den USA auf dem Programm:

Tickets gibt’s im Vorverkauf direkt bei echolatino für 29 Euro, an der Abendkasse für 42 Euro oder bei eventim.de für 31 Euro. Los geht es laut eventim wohl so um 21:00 Uhr.

Indiana Jones in Peru am 22. Mai 2008

Wenn nach knapp 20 Jahren ein vierter Teil eines alten Kassenschlagers – FSK12 – ins Kino kommt, kann man spekulieren, dass die Premiere mindestens eine Ü30-Party wird. Am 22. Mai ist es so weit, „Indiana Jones and the Kingdom of Crystall Skull“ („…und das Königreich des Kristallschädels„) läuft weltweit an. Das ist hier eine Nachricht wert, weil ein Teil des Films im Dschungel von Peru spielt – gedreht wurden diese Szenen allerdings in Hawaii. Im Trailer (s.u. das Youtube-Video) ist bei Position 0:32 sogar ein Flugzeug zu sehen, das über die Linien von Nazca fliegt.

Gefunden via livinginperu.com.

Spanisches Kinderlied: Un tallarín

Aus gegebenem Anlass höre ich in letzter Zeit öfter spanische Kinderlieder – und nach dem x-ten Mal will ich doch ganz gerne wissen, worum es da eigentlich geht. Grund genug, die Texte mal aufzuschreiben. Hier ein erstes Beispiel mit meiner laienhaften Übersetzung von „Un tallarín“:


Yo tengo un tallarín, un tallarín
que se mueve por aqui
que se mueve por allá
todo pegoteado
con un poco de aceite
con un poco de sal
y te lo comes tu

Ich habe eine Nudel, eine Nudel,
die sich nach hier bewegt,
die sich nach da bewegt,
ganz klebrig,
mit etwas Öl,
mit etwas Salz,
und die isst du

Auf deutsch klingt das Lied ja nicht 100% jugendfrei, auf spanisch ist das aber anders und keinesfalls so gemeint, wurde mir versichert. Nur ein einzelnes Exemplar einer Performance dieses Songs habe ich bei iTunes gefunden, dafür aber umso mehr Versionen bei YouTube – ein echtes Volkslied also. Hier z.B. eine enthusiastisch gesungen und getanzte Version, bei der man auch schön die Tanzschritte bzw. „Spielregeln“ des Tanzes zum Lied beobachten kann:

Liebe in den Zeiten der Cholera als Film

Ein sehr schönes Buch von Gabriel Garcia Marquez, „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“, wurde dieses Jahr verfilmt. Regisseur Mike Newell („Harry Potter and the Goblet of Fire“) durfte sich an dem romantischen Stoff versuchen. Der Film war in den USA bisher kein kommerzieller Erfolg und hat auch keine besonders tollen Kritiken (hier ein Überblick auf rottentomatoes.com). Dennoch kann man neugierig sein. Im Zweifel aber vielleicht erst nochmal das Buch lesen – Zeit genug ist ja: in Deutschland wird der Film zum 21.2.2008 erwartet. (Gefunden via kinolatino.de: EL AMOR EN LOS TIEMPOS DEL CÓLERA.)

Mehr: Wikipedia zum Film