Peruanisches Sommerfest in Düsseldorf am 4.6.2011

Typisches Marinera-Tanzpaar

Ein besonderer Tipp der Latinlife-Redaktion:

Am Samstag, den 4.6.2011, gibt es in Düsseldorf ein peruanisches Sommerfest mit einem afroperuanischen Tanzworkshop und Tanzshow, Livemusik und peruanischen Spezialitäten. Veranstaltet wird das Fest von der Gruppe „Así es mi Perú“ aus Düsseldorf.

Der afroperuanische Workshop, bei dem in den Tanz „Festejo“ eingeführt wird, findet vormittags von 11:15 bis 13:15 Uhr in dem Gemeindesaal der St. Adolfus Kirche, Kaiserswerther Str. 62, 40474 Düsseldorf, statt. Der Workshop wird geleitet von der erfahrenen Tänzerin Pilar de la Cruz, ein früheres Mitglied der bekannten peruanischen Gruppe Perú Negro. Infos und Anmeldung bei der Organisatorin Sonia Matute de Setzke, Telefon 0174-6491631 oder per E-Mail an amaliser@yahoo.de.

Am Nachmittag desselben Tages wird die Veranstaltung von 15:00 bis 20:00 Uhr mit einer Marinera- und Festejo-Tanzshow der Gruppe „Así es mi Perú“ und Livemusik auf der „Guitarra“ und dem peruanische Instrument Cajon forgesetzt. Dazu ist leckeres peruanische Essen angekündigt. Die Eintritt am Nachmittag ist frei. Info hierzu ebenfalls bei der obigen Kontaktadresse.

Manolito Simonet Y Su Trabuco spielt im März 2009 Salsa in Deutschland

Musikclip: Manolito Simonet Y Su Trabuco – La Habana Me Llama

Mal wieder eine Salsa-Empfehlung: Manolito Simonet, bekannter Salsa-Pianist aus Kuba, tourt mit 16-köpfiger Band (Manolito Simonet Y Su Trabuco) im März durch Deutschland. Am 30.3.2009 z.B. in Köln im Gloria. Die schwungvolle Musik von Manolito kann man bei bei last.fm probehören oder gleich seine Musikvideos bei Youtube anschauen. Mindestens einen seiner Hits kennt jeder Rueda-Tänzer: Marcando la distancia.

  • So., 22.03.09 Hamburg
  • Mo., 23.03.09 Berlin
  • Di., 24.03.09 Dortmund
  • Do., 26.03.09 Erlangen
  • Fr., 27.03.09 Darmstadt
  • So., 29.03.09 Hannover
  • Mo., 30.03.09 Köln
  • Di., 31.03.09 Freiburg
  • Mi., 01.04.09 Karlsruhe
  • Fr., 03.04.09 München

Details und Updates dazu direkt auf Manolitos Tour-Webseite.

Mehr zu der Band: Manolito Simonet bei Cubamusic.com, bei Timba.com.

26. Fiesta Latina in Ettlingen

Der Verein panAmerika veranstaltet heute abend zum 26. Mal die Fiesta Latina in Ettlingen. Hier die Fakten in Kürze:

Stadthalle Ettlingen, Sa 5. Juli 2008
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Programm:
20.00: Rosa Galana - Folklore aus Argentinien
21.00: Escola de Samba Baden
22.30: Tanzshow Carlinhos Tesourinha
23.00: Orquesta Salsa Mortal
00.00: Tanzshow Belkis La Cubana
00.30: Orquesta Salsa Mortal
Ab 02.00 und in den Pausen: DJ Angel Marte

Weitere Details auf der Webseite des Vereins. Für uns leider zu weit weg, um es persönlich zu testen, aber die Ankündigungen klingen vielversprechend und die langjährige Historie spricht für eine beliebte Veranstaltung.

Salsa mit Henry Herrera am 6.10.2007 in Wuppertal

Henry Herrera (Homepage salsaracing.com) ist ein recht bekannter Salsa-Artist aus Miami, gebürtiger Kubaner, der sich als Tänzer, Tanzlehrer, Salsa-Video-Produzent und durch die Mitarbeit an Filmproduktionen (z.B. die Choreographie für Miami Vice), Wettbewerben usw. einen Namen gemacht hat. Im Oktober bietet sich in Wuppertal die Gelegenheit, was von ihm zu lernen. Am 6.10.2007 kommt er mit Angelina Carucci zu Workshops und Show ins Wuppertaler Haus der Jugend, Geschwister-Scholl-Platz 4–6.

Hier Details zu dem Salsa-Tag von Pedro Perez‘ Webseite Pedro-Salsacasino.de , wo man sich auch Online anmelden kann:

Workshop Samstag 6.Okt. 2007
HENRY HERRERA & ANGELINA CARUCCI

Zum 1. Mal: LA GALA de SALSA IM LBC-HAUS der Jugend in Wuppertal-Barmen mit erstklassigem SALSAWOKRSHOPS UND SALSAPARTY.
SALSAWORKSHOP mit HENRY HERRERA exklusiv aus Miami zu seinen einzigen Gastspiel in Deutschland

SALSA PARTY auf 2 EBENEN mit 4 Top Djs & Tanzshow der Extraklasse mit HENRY HERRERA & ANGELINA CARUCCI.

Einlass 21. 00 Uhr / Start 22.00 Uhr

Djs Jack el Calvo (Paris), Pepe Luis (Luxemburg), JuanPa (Münter), Carlin ( NRW.) nur Party 8 €

WORKSHOPS / ZEIT          
1. Cuban Body Moves 11.00  bis 12.00
2. Rueda de Casino (intermediate) 12.15  bis 13.15
3. Ladies/Men Styling 13.30  bis 14.30
    PAUSE
4. Rueda de Casino ( Advanced) 15.30  bis 16.30
5. Salsa LA-Style (partner work) 16.45  bis 17.45
6. Cuban Salsa (partner work) 18.00  bis 19.00

PREISE
Einzelworkshop ohne Party 15 €
Fullpass ohne Party 55 €
Fullpass mit Party 60 €
Party für Einzel-workshop-teilnehmer 5 €
Nur Party 8 €

LCB-HAUS der JUGEND
Geschwister-Scholl-Platz 4 – 6
42269 Wuppertal – Barmen

Alle Angaben sind Stand 22.9.2007 und ohne Gewähr. Aktuelles dazu bitte auf der Webseite des Veranstalters nachschauen.

Googeln: Henry Herrera (Bilder)

Festival Varadero bringt Willie Colón im August nach Essen

festival-varadero
Festival Varadero Flyer

Willie Colón ist einer der Salsa-Altstars, seit über 40 Jahren im Musikgeschäft. Und wie das bei Altstars so ist, hat man nicht mehr lange die Chance, ihn live spielen zu sehen und zu hören: Colón ist 2007 auf Abschiedstournee. Und das alleine wäre schon Grund genug am Samstag, den 4. August nach Essen in die Grugahalle zu pilgern. Denn da spielt er – aber nicht nur er. An jenem Wochenende geht in Essen nämlich richtig die Post ab: auf dem „Grand Latin Festival Varadero“ spielen außer dem Ehrengast Colón und seiner Band Legal Alien auch noch vier weitere kubanische Bands (und zwar Son, Salsa, Guaracha, Reggaeton Cubano usw.):

  • Manolito y su Trabuco
  • Leonel Limonta y Azucar Negra
  • Elio Revé y su Charangon
  • Eddy-K

Mit diesem musikalischen Feuerwerk soll Willie Colón gebührend verabschiedet werden. Außerdem soll sich die Grugahalle in einen „kubanischen Basar“ verwandeln, auf dem man sich von diversen „Geschmacks- und Duftnoten“ Kubas verwöhnen lassen kann. Organisiert wird die Veranstaltung von Echolatino, die in den letzten Jahren schon durch so einige tolle Konzertveranstaltungen und andere Aktivitäten (Salsaboot, Magazin, Radiosendungen) aufgefallen sind (wir haben darüber berichtet). Am Sonntag läuft im Rahmen des Festivals ein Salsa-Tanzwettbewerb im Essener Le Palais, der durch absolut attraktive Preise (z.B. 1. Platz 2000 Euro UND eine Reise nach Kuba UND eine Kiste Rum) sicher eine Menge Spitzen-Tänzer anlocken dürfte. Insgesamt eine Veranstaltung, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Hier die Fakten in aller Kürze, aber aktuelle Infos bitte der Webseite festivalvaradero.net entnehmen:

Samstag, 4. August 2007: Konzerte

  • Einlass ist 18:00
  • Eintritt kostet 39 Euro im Vorverkauf (plus Gebühren) und 53 Euro an der Abendkasse (es lohnt sich also, jetzt schon mal zuzuschlagen)
  • Adresse ist Grugahalle, Norbertstraße, 45131 Essen

Sonntag, 5. August 2007: kubanischen Casino-Tanzwettbewerb

  • Einlass ist 15:00
  • Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf (plus Gebühren) und 24 Euro an der Abendkasse
  • Adresse ist Le Palais, Gladbeckerstr. 12, Essen
  • Anmeldung: +49 (0)2365 – 5 03 55 00

Hier noch ein paar Links zum Thema:

Und hier noch der komplett Pressetext:

Das erste Festival Varadero: Vier der besten Orchester aus Kuba
verabschieden Willie Colón in Essen, am 4. und 5 August.
Eine Veranstaltung von ECHOLATINO.

Vier der größten Orchester aus Kuba, Manolito y su Trabuco, Elio Revé y su
Charangon, Leonel Limonta y Azucar Negra und Eddy-K, werden eine
Abschiedsfeier kubanischer Art für den “Bösen aus der Bronx? zelebrieren,
der sich nach einer 40-jährigen Laufbahn aus dem künstlerischen Feld
zurückzieht. Willie Colón, der als Begründer des “Salsa Urbana? gilt, wird
mit seiner Gruppe “Legal Alien? der Ehrengast des ersten Festival Varadero
sein, präsentiert von Echolatino. Die Errungenschaften, die er mit seinen
Aktivitäten erzielte, sind vielseitig anerkannt. Sowohl als Musiker,
Komponist, Arrangeur, Sänger und Posaunist als auch als Produzent und
Dirigent hat Colón 40 Produktionen erschaffen, von denen weltweit mehr als
30 Millionen Platten verkauft wurden. Als Vorstehender seiner Gruppe „Legal
Alien“ (Legale Ausländer) wurde er 11 Mal für den amerikanischen Grammy
nominiert, erhielt er die Auszeichnung par Excellence des
lateinamerikanischen Grammy, besitzt er 15 goldene Platten und fünf
silberne. Außerdem hat er mit Größen wie Rubén Blades, David Byrne, Héctor
LaVoe und Celia Cruz zusammengearbeitet.
In dieser ersten Fassung, einzigartig im Showgeschäft, wird sich die
Grugahalle in Essen, mit einer Kapazität für 10.000 Personen, in einen
kubanischen Basar verwandeln: Hier wird es möglich sein, die verschiedenen
Geschmacks- und Duftnoten unserer fernen karibischen Insel auszukosten und
zu leben. Willie Colón, der immer betont, dass „América Latina es una sola
casa.“ (“Lateinamerika ist ein alleiniges Haus?), und vier der besten
Orchester aus Kuba, die einen großen Teil der musikalischen Tendenzen Kubas
abdecken (Son, Salsa, Guaracha, Reggaetton Cubano), werden dafür sorgen,
dass unsere Sinne wach bleiben, ohne dass auch nur ein Moment der Langeweile
aufkommen könnte. So werden wir unseren Meister Willie Colón auf kubanische
Art verabschieden.

Tanzwettbewerb “Salsa Casino?
in Essen, am 5. August

Unser Festival widmet einen wichtigen Teil seines Programms einem
Tanzwettbewerb, am 5. August, ab 15 Uhr in dem äußerst luxuriösen
Aufführungssaal von Le Palais (der Palast lateinamerikanischer Musik in
Europa). Dieser Wettbewerb zeichnet sich dadurch aus, dass er sich
ausschließlich der Richtung „Salsa Casino“ widmet. Diejenigen, die
teilnehmen möchten, sollten sich bis zum 20. Juli unter folgender
E-mail-Adresse anmelden: tanzwettbewerb@echolatino.net
Die Gewinner werden in einer Vielzahl lateinamerikanischer
Kulturzeitschriften bekannt gegeben und die Gewinner des ersten Platzes auf
der Titelseite unseres Magazins Echolatino.

Die Preise für die ersten drei Plätze:

1. Platz: 2000 € + Trophäe, eine Reise nach Kuba und eine Kiste Ron Varadero

2. Platz: 1000 € + Trophäe, eine Reise nach Mallorca und eine Kiste Ron Varadero

3. Platz: 500 € + Trophäe und eine Kiste Ron Varadero

3 Tage Fiesta Latina in Ettlingen ab 13. Juli 2007

Flyer Fiesta Latina, Ettlingen
Flyer vom Fiesta Latina in Ettlingen

3 Tage „Fiesta Latina“ im Juli vom 13. bis zum 15. auf dem Dickhäuterplatz in Ettlingen – wenn ich in der Nähe von Karlsruhe wohnen würde, würde ich mir das mal ansehen. In einem großen Festzelt für bis zu 1000 Personen soll es Live-Musik, Tanzshows und DJ’s geben. Dazu einen „Kulturmarkt“ mit Schmuck und Mode aus Lateinamerika, Kunsthandwerk, Musikinstrumentenbau, Kunst und Kunstperformance, Delikatessen, Cocktails, kulinarische Spezialitäten. Das Fest, organisiert vom Panamerika e.V., hat in Karlsruhe Tradition: es ist dieses Jahr das 25. Jubiläum. Diesmal stehen die Tage unter folgendem Motto:

  • Freitag, 13. Juli 2007: Spanien – Mexiko – Kuba
  • Samstag, 14. Juli 2007: Café – music from the coffee lands – Kolumbien
  • Sonntag, 15. Juli 2007: Brasilien – Argentinien – Europa

Die Veranstalter vom Panamerika e.V. laden auch noch weitere Kulturorganisationen ein, sich an der Fiesta zu beteiligen.

Salsa-Kongress in Lima geplatzt

Der Salsa-Kongress in Lima, der vom 1.3. bis zum 4.3.2007 stattfinden sollte, ist leider geplatzt. Wieso ist nicht klar, aber anscheinend hat sich der Veranstalter Dan Sela (Sela-Salsa) verspekuliert. Viele Leute sind jetzt sehr sauer und wollen ihr Geld zurück. Janice Walker, eine der Tanzlehrerinnen, die dabei sein sollte, schreibt auf Ihrer Webseite über den Vorfall. Der Veranstalter hat auf seinen Webseiten noch keine Erklärung dazu abgegeben.

Sehr schade, dass es so endet. Hoffentlich bekommen die Teilnehmer ihr Geld zurück!

Salsa aus Kuba in Essen: Los Van Van Konzert am 17.03.2007

Los Van Van Konzert Flyer
Flyer vom Los Van Van Konzert

Ja! Endlich wieder ein Spitzen-Salsa-Konzert in der Nähe von Düsseldorf: Los Van Van kommen am 17.3.2007 nach Essen. Und – wie könnte es anders sein – wieder organisiert von echolatino. Der Veranstaltungsort, Le Palais, ist eine restaurierte ehemalige Matratzenfabrik, die nach Angaben der Betreiber „die Historie und den alten Charme der Industriekultur im Ruhrgebiet verbindet“.

Details zum Konzert gibt es auf der Veranstaltungs-Seite von echolatino. Hier die Fakten (Stand 8.2.2007):

  • Wer: Los Van Van
  • Wann: am Samstag, 17.3.2007, Einlass ab 21:00
  • Wo: Le Palais, Gladbecker Str 12, 45141 Essen
  • Wieviel: 29 Euro im Vorverkauf, 35 Euro Abendkasse

Los Van Van sind schon ein paar Jahrzehnte im Geschäft, sind eine der populärsten Bands Kubas und gelten schon heute als Klassiker und mitprägend für die Salsa-Richtung Timba. Die Band ist (wie z.B. hier zu lesen ist) angeblich ein Super-Live-Act und immer noch sehr dynamisch. Letzteres auch, weil es in den vergangen Jahren ein paar Umbesetzungen in der Band um den Leader Juan Formell gegeben hat, die frischen Wind in die Band gepustet haben. Details der Band-Geschichte und viel Hintergrundmaterial ist auf timba.com zu finden.

Mit ihrem Album „Llego…Van Van“ haben Los Van Van 2000 den Grammy für die Beste Salsa-Darbietung verdient und bekommen.

Mehr zu Los Van Van:
Los Van Van – Homepage
Los Van Van in Wikipedia

Echolatino-Party in Essen am 29.12.2006 mit Felipe ‚Mandingo‘ Rengifo

latino total
Flyer „Latino Total“ (Bild: echolatino.com)

Die Konzert-Partys von Echolatino.com sind zwar recht selten, aber dafür umso besser. Wir haben im März 2006 Cesar Chino Perez und im Juni 2006 Charanga Habanera im Prenses Palace in Essen gesehen und gehört und waren von beiden Konzerten sehr angetan. Sehr gute Stimmung, super Musik, schönes Rahmenprogramm, leckere Spezialitäten (zum Essen).

Jetzt ist es nochmal so weit, am 29.12.2006 steigt die nächste Party – mit Live Musik von den venezuelanischen Musikern Felipe Rengifo alias Mandingo und Regulo Guanipa. DJ Scorpion aus der Dominikanischen Republik legt Salsa, Merengue, Reggaeton, usw. auf. Und dazu gibt es ein „reichhaltiges Weihnachts-Buffett im typisch lateinamerikanischen Stil“ vom Restaurant Havana Club. Und eine Stunde Salsa-Tanzkurs.

Felipe „Mandingo“ Rengifo stammt aus Venezuela und ist schon viel rumgekommen – er hat als Bassist Salsa-Stars wie Celia Cruz, Cheo Feliciano, Santos Colón und als Percussionist Eddie Palmieri begleitet (Quelle: Salsomania.de). Bei Amazon.ca, Kanada, gibts eine Platte von ihm. Und bei Sincopa.com – „The Guide to Venezuelan Music“ – hat er eine eigene Seite. Über Regulo Guanipa habe ich im Web nichts gefunden, also mal sehen.

Hier die Fakten in Kürze:

  • Ort: Prenses Palace, Westendhof 4, 45143 Essen
  • Datum: 29.12.2006
  • Zeit: Ab 21:00 Uhr
  • Veranstalter: www.echolatino.com und „Asociación Cultural Latinoamericana“
  • Eintritt ohne Buffet: 8 Euro Abendkasse, 6 Euro Vorverkauf (CTS Eventim)
  • Buffet: 6 Euro
  • Mehr dazu hier bei echolatino.

Und hier die ganze Pressemitteilung von echolatino.com:

„Echolatino-Party in Essen am 29.12.2006 mit Felipe ‚Mandingo‘ Rengifo“ weiterlesen